Damen 1 zu Gast in Auerbach

Mit der vorläufigen Tabellenführung im Rücken ging es nach dem kräftezehrenden letzten Spieltag nach Auerbach. Dort traf man auf die Auerbacher und Kissinger Damen, die sich eher im zweiten Teil der Tabelle aufhalten. Mit einem Hin und Her im Vorfeld, versammelte sich dann doch auch der größte Teil der Damen 1 plus gehandicapten Trainer in Auerbach, auch unsere Libera, die den Morgen noch im Stau verbrachte.

Das erste Spiel bestritten die Auerbacher gegen die Kissinger, während dessen unser Trainer die ganze Zeit am Handy hing und eine neue, eigens konstruierte App für die Spielanalyse testete. Wir waren gespannt, ob das während unseren Spielen dann auch der Fall war.

Um 16:30 Uhr startete die Damen 1 dann in ihr erstes Spiel gegen Auerbach. Das Hinspiel war kein einfacher Sieg und so wurde das Spiel doch auch ernsthaft angegangen. Zum Anschauen waren die drei Sätze keine Leckerbissen, allerdings konnten die Haunstetterinnen doch klare Siege mit 25:17, 25:16 und 25:19 einfahren. Eine gute Annahme und präzises Zuspiel waren der Schlüssel zu diesem ersten Sieg. Die mediale Spielanalyse wurde an die Bank weitergegeben, sodass der Trainer sich doch (leider) auf das Spielgeschehen konzentrierte.

Das zweite Spiel stand unter dem Punkt, ob danach in der Halle geduscht werden kann oder nicht, da Verstopfungsprobleme dies doch in den Sternen stehen ließ. Auf dem Feld ging es mit einem Zuspielerwechsel und einer neuen Diagonalkraft von vorne los. Auch in diesem Spiel fanden viele Eigenfehler ihren Zuspruch, weshalb man die Kissinger doch fast an einem Satzgewinn schnuppern ließ. Als dann feststand, alle können duschen, war dann auch klar, dass der Sieg mit einem 3:0 nach Haunstetten gehen soll. So stand am Ende ein 3:0 mit 25:16, 25:23 und 25:14 auf der Haunstetter Seite.

Zwei Pflichtsiege konnten ohne wirkliche Gefahr verbucht werden und somit auch erstmal die Tabellenführung verteidigt werden. Nun heißt es einen Monat auf den entscheidenden und letzten Spieltag am 23.03.19 konzentriert vorbereiten, um dort mit zwei Siegen den Aufstieg aus eigener Kraft zu ermöglichen. Der Spieltag findet in Haunstetten statt und wir appellieren jetzt schon an viele und kräftig unterstützende Zuschauer!!

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.