Damen 2

Klassenerhalt in der Relegation


Die Saison 2017/18 fand für die Damen 2 des TSV Haunstetten in einer höheren Liga, der Kreisliga, statt, nachdem sich die Mannschaft mit viel Teamgeist und Siegeswille in der Saison 2016/17 einen Platz in der Relegation erkämpft hatte und dort zwar „nur“ den 2. Platz erreichte, jedoch Glück hatte und in die höhere Liga nachrücken durfte.

Das Ziel für die nächste Saison war nun also selbstverständlich der Klassenerhalt. Das stellte sich jedoch schwieriger heraus als gedacht. Die Mannschaft hatte zum Teil schwer zu kämpfen und verlor leider 11 Spiele, gab jedoch nicht auf und zeigte sich in 5 Spielen erfolgreich. Dennoch sah zunächst alles danach aus, als ob die Mädels des TSVs auch so die Klasse durch einen Platz im unteren Mittelfeld halten können. Gegen Ende der Saison war wohl dann aber leider die Kraft und Konzentration in wichtigen Spielen nicht mehr ganz so vorhanden, sodass sie bei dem ein oder andere Spiel wichtige Punkte an die Gegner abgaben und es am Ende nur noch für den 8. Platz reichte. Leider reichte das dann nicht mehr aus um die Klasse so zu halten, weswegen die Mädels in der Relegation um ihren Klassenerhalt spielen mussten.

Im Vergleich zu der Saison verlief diese aber sehr viel besser und die Damen 2 kramte nochmal ihre ganzen Kraftreserven heraus und zeigte als Mannschaft was in ihr steckt. Somit erkämpfte sie sich einen klaren ersten Platz mit 3 Siegen aus 3 Spielen und bei denen sie keinen einzigen Satz an die Gegner abgab. Dies verdankt sie wohl auch der tatkräftigen Unterstützung der heimischen Fans, die gleich zwei Damenmannschaften des TSVs anfeuern konnten, da es die Damen 3 aus der Kreisklasse in Aufstiegsrelegation geschafft hatte. Wie auch schon in der Relegation zu sehen war, zeigten die Damen 2 auch in der Relegation wieder einen ganz großen Zusammenhalt und feierte jeden Punkt lautstark ab. Durch ihre gute Abwehr holte sie einige schwere Bälle heraus und brachte die Gegner durch ihre gefährlichen Aufschläge ins Schwitzen. Alles in allem kann die Mannschaft sehr stolz auf sich sein, dann am Ende ist jede Art den Klassenerhalt zu schaffen eine tolle Leistung.