Der erste Sieg für Damen 3

Am Samstag den 17.11.2018 haben sich die Damen 3 bei ihrem ersten Heimspieltag der diesjährigen Saison den ersten „Dreier“ gesichert.

Aber zunächst einmal zum ersten Spiel des Tages. Hier ging es gegen die Mädels aus Ried-Wulfertshausen aufs Feld, eine Mannschaft, welche man bereits seit der ersten Saison kennt. Leider spielten unsere Mädels hier deutlich unter ihrem eigentlichen Niveau und verschenkten aufgrund einer schlechten Annahme und häufigen Eigenfehlern viele Punkte. Bereits zu Beginn hatten die Spielerinnen einen Rückstand von 4:17 aufzuholen. Zwar wurde die Leistung zur Mitte des Satzes deutlich besser, jedoch konnte diese zum Ende hin nicht gehalten werden, somit ging der Satz mit 18:25 für die Gegner aus.

Auch im zweiten Satz hatten die Spielerinnen des TSV anfangs stark mit den Aufschlägen der Gegnerinnen zu kämpfen, wodurch auch dieser Satz erneut aufgrund von zu vielen Eigenfehlern und zu ungenauen Annahmen mit 14:25 zugunsten des gegnerischen Teams ausging.
Den gravierenden Rückstand aus der Niederlage des zweiten Satzes wollte man im dritten Satz definitiv nicht auf sich sitzen lassen. Hier konnten die Spielerinnen des TSV immerhin anfangs verhindern, dass sich die Rieder Spielerinnen einen Vorsprung ausspielen konnten, allerdings konnte diese Leistung, wie so oft in der Saison, wieder nicht gehalten werden. Zwar zeigten die Haunstetter Mädels am Ende des Satzes noch ein sehr starkes Spiel, jedoch ging auch der letzte Satz mit zwei Punkten Abstand an den Gegner.
Zusammenfassend lässt sich über das erste Spiel sagen, dass aufgrund von zu vielen Eigenfehlern und zu vielen Ungenauigkeiten in der Annahme der Sieg leider verschenkt wurde.

Endstand HaunstettenIII : SG Ried-Wulfertshausen 0:3 (18:25,14:25,23:25)

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen die jungen Spielerinnen aus Altenmünster. Ähnlich zum Verlauf des ersten Spiels wurde der erste Satz erneut wegen zu vielen Eigenfehlern und zu „netten“ Angriffen mit einem Spielstand von 18:25 verloren. 
Der zweite Satz fing ebenfalls wenig vielversprechend an. Zur Mitte des Satzes hin sah es dann zum Glück jedoch ganz anders aus. Die Mädels der Damen 3 Mannschaft waren auf einmal wie wach gerüttelt und zeigten im weiteren Verlauf des Satzes eine immer bessere Leistung mit sichereren Annahmen und effektiveren Angriffen, was letztendlich mit 25:19 zum Satzgewinn führte.
Zur Freude der Spielerinnen konnte die Leistung zum Ende des zweiten Satzes in den anschließenden dritten Satz mitgenommen werden und so auch dieser für die Mannschaft des TSV Haunstetten entschieden werden.
Der vierte Satz sollte sich als der Entscheidende herausstellen. Zu Beginn konnten unsere Mädels das Niveau der beiden vorherigen Sätze halten. Zum Ende des Satzes konnten die gegnerischen Mädels aus Altenmünster jedoch erneut aufholen, die Haunstetter mussten sich erneut sammeln, um einem möglichen Sieg nicht abzugeben. Nach einer kurzen Auszeit mit Ansage konnten unsere Mädels ihre Leistung dann jedoch wieder steigern und somit den langersehnten ersten Sieg in der neuen Saison erlangen.

Endstand Haunstetten III : SC Altenmünster II 3:1 (18:25,25:19,25:19,25:18)

Damit rutschen unsere Damen 3 von Platz 8 auf Platz 6 in der Tabelle der Kreisklasse Mitte.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.