U18 Tunier in Höchstadt

Vom 31.5 bis zum 2.6 nahm die Jugend mit zwei U18 Mannschaften am SportNanka-Cup in Höchstadt teil.

Eins, zwei, Haunstetten kommt vorbei

Drei, vier, klopft an Höchstadts Tür

Fünf, sechs, jetzt gibt’s wieder Stress

Sieben, acht, jetzt ist die Jugend wieder da!

(abgeänderter Songtext;) )

Am Freitag, den 31.5. starteten wir hochmotiviert mit einem vollgepackten Bus in Richtung Höchstadt. Dieser wollte jedoch anscheinend die Gegend um Augsburg nicht verlassen, woraufhin wir ihn gegen einen Ersatzbus eintauschten. Nach einer nun doch längeren Fahrt (danke an dieser Stelle an die Trainer, die unseren Musikgeschmack so lange ausgehalten haben), kamen wir schlussendlich in Höchstadt an. Dort beschlagnahmten wir gleich 5 Weichbodenmatten und errichteten das „Haunstetter Schlaflager“.

P

Gestärkt von Pizza, absolvierten wir unsere Trainingseinheit am Abend, sogar mit Ballmaschine, die wir testen durften.

Am Samstag, den 1.6. fand nach dem Frühstück die Begrüßung und das Aufwärmen für die ersten Spiele statt. Über die zwei Tuniertage sollte jeder gegen jeden spielen und wir merkten schnell, dass unsere Gegner sehr gut waren. Unsere Trainer wurden auch herausgefordert, indem sie Bälle, die mit der Ballmaschine auf sie geschossen wurden, wenigstens berühren mussten. Susi konnte ihre Libera-Fähigkeiten unter Beweis stellen und erwischte alle Bälle (auch einen mit dem Kopf;) ) , aber auch Amelie und Martin schnitten gut ab.

 

Obwohl an diesem Tag weder U18 1 noch U18 2 ein Spiel für sich entscheiden konnte, waren wir weiterhin motiviert es am Sonntag besser zu machen. Doch nun stand erstmal das gemeinsame Abendessen und die anschließende „Disko“ an. Leider wurden nicht alle unsere Liederwünsche erfüllt, dennoch war der Abend sehr schön, gerade da wir später alle zusammen noch draußen saßen und so den Tag gemeinsam mit unseren Trainern ausklingen ließen.

Am Sonntag, den 2.6. spielten nach dem Frühstück die zwei Haunstetter Mannschaften gegeneinander. Daraufhin folgte das letzte Regelspiel, woraufhin U18 2 automatisch den 6.Platz belegte. Für Haunstetten 1 ging es gegen die erste Mannschaft aus Höchstadt um den 3. Platz. Trotz viel Kampfgeist und lautem Anfeuern reichte es leider nicht ganz, woraufhin die U18 1 den 4.Platz belegte. Dennoch sind wir alle sehr stolz auf uns und hoffen, nächstes Jahr nochmal teilnehmen zu können.

Den Abschluss des Tunieres bildete die Siegerehrung.

In diesem Sinne gratulieren wir dem BVV zum verdienten Sieg, bedanken uns beim Gastgeber, dem TC Höchstadt und besonders bei den Trainern Amelie, Susi und Martin, die uns vorbereitet, gefahren, motiviert und begleitet haben.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.